ofraCar - Automobilnetzwerk e.V.
Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
ofraCar - Automobilnetzwerk e.V.Der Motor für Ihr Unternehmen

Praxisseminar "Gezeitenwechsel" - Umbrüche in der Automobilindustrie

Hintergrund

In der Vergangenheit verzeichnete die Automobilindustrie eine überwiegend kontinuierliche Entwicklung. Fahrzeuge und Produktionstechnik wurden optimiert, doch die Rahmenbedingungen haben sich nur wenig verändert. Seit einigen Jahren verändert sich das Branchen-Umfeld dafür umso rasanter: Die Globalisierung rückt neue Märkte und neue Produktionsstandorte ins Zentrum. Der Aufbau von weltweiten Produktionsnetzwerken hat Auswirkungen auf die gesamte Wertschöpfungskette und auf die Arbeit der Zulieferer. Die immer strengeren Abgas-Vorschriften und politischer Druck erzwingen neue Antriebs-technologien mit Folgen für den Fahrzeugaufbau und die verwendeten Materialien. Und schließlich verändern die Digitalisierung und die weltweite Vernetzung die Verkehrssysteme und Fahrzeugtechnologien bis hin zur Vision des vollkommen autonomen Fahrens.

In Politik und Medien steht derzeit das Elektroauto im Rampenlicht. Doch abseits der öffentlichen Debatte verändern in jüngerer Zeit eine ganze Reihe anderer Mega-Trends die Grund-pfeiler der Automobilbranche. Diese Trends stellen nicht nur die Hersteller, sondern auch die Zulieferer, Dienstleister und Ausrüster der Mobilitäts-Branche vor ganz neue Anforderungen und stellen deren Geschäftsgrundlage in Frage. So entstanden z.B. neue Geschäftsmodelle wie Car-Sharing und Uber, tauchen Fahrzeug-bau-Start-ups auf und verschärfen neue Lieferanten aus den Schwellenländern den Wettbewerb mit den etablierten Zulieferern. Durch immer mehr Elektronik und Software kommen die Hersteller von Mechanik-Teilen unter Druck, andererseits werden Daten zum neuen ʺWerkstoffʺ und verlangen nach neuen Geschäftsmodellen und Dienstleistungen.

Für den einzelnen Zulieferer und Dienstleister haben nicht alle Veränderungen denselben Einfluss. Vielmehr gilt es in diesem Dschungel die jeweils wichtigsten Umbrüche für das eigene Produkt- und Leistungs-Spektrum herauszufiltern und die künftigen Herausforderungen anhand eines Szenarios transparent zu machen. Auf dieser Basis lassen sich die strategischen Optionen ableiten und nach Chancen und Risiken bewerten.

Seminarangebot

In diesem Seminar mit Workshop-Charakter geht es darum die wichtigsten Veränderungen zu erfassen, zu bewerten und Auswirkungen und Handlungswege mit Blick auf das Produkt- und Leistungsspektrum im eigenen Betrieb zu identifizieren.

Inhalte sind u.a.

  •  Die Entwicklung der Automobilindustrie – Prognosen bis 2025: Verschiedene Prognosen und Szenarien zur Produktion und der Wertschöpfungskette
  • Die Veränderungen im Fahrzeug und in den Antrieben: Elektroautos & der 5-Kampf der Antriebsarten; Teile-Baukästen, Leichtbau; neue Werkstoffe.
  • Die Veränderungen in der Fahrzeug-Entwicklung und Fahrzeug-Produktion: Globale Produktions- und Entwicklungsnetzwerke; eingesetzte Technologien & Zyklen
  • Die E&E-Revolution - Elektronik und Vernetzung: Fahrerassistenzsysteme, autonomes Fahren, Vernetzung, Daten als neuer Werkstoff
  • Die Auswirkungen der Umbrüche für Ihr Unternehmen: Sortieren und Bewerten der Trends, Ranking, Szenarien mit Zeithorizonten
  • Quo Vadis – Wohin soll der Weg für unser Unternehmen gehen? Chancen & Risiken in der neuen Welt, die strategischen Optionen für unseren Betrieb
  • Zusammenfassung und Zwischen-Fazit Resümee, Schlussfolgerungen, Maßnahmen und ggf. Hausaufgaben/To-Dos

Angesprochen sind v.a. Geschäftsführer und leitende Angestellte von (mittelständischen) KMUs, die über keine eigenen Strategieabteilungen im Betrieb verfügen und die ihr aktuelles bzw. künftiges Geschäftsmodell kritisch hinterfragen und Chancen/Risiken möglicher Szenarien im Austausch mit anderen Entscheidern verlässlicher einschätzen möchten.

Seminartermine:

Der nächste Kurstermin "Gezeitenwechsel" - Umbrüche in der Autoindustrie findet statt am Mittwoch, 17. Juli 2019 von 8.30 - 16.30 Uhr

Anmeldung:

Alle Informationen zu den Seminaren, die Teilnahmekonditionen sowie ein Anmeldeformular mit Angaben zum Anmeldeschluss finden Sie in den offiziellen Ausschreibungsunterlagen, die untenstehend für Sie zum Download zur Verfügung stehen.

Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Teilnehmer begrenzt ist und die Plätze nach Eingang der Anmeldung vergeben werden. Bei großer Nachfrage bemühen wir uns um Organisation eines Zusatztermins.  

313 KB

Kontakt

Christian Meister
Tel.: 09 21/50 73 64 10
christian.meister@ofracar.org